Kontakt > Presse

Thomas Daily Morning News / 01. Okt. 2009   

Pramerica: Kauf von deutschen Wohnungen für 150 Mio. Euro geplant 

Pramerica Real Estate Investors plant im Auftrag institutioneller Investoren den Kauf von Wohnimmobilien in deutschen Großstädten und deren Einzugsgebieten für bis zu 150 Mio. Euro. Dazu habe man ein Joint Venture mit einem neu gegründeten Unternehmen von Mario Bohlen, ehemals Geschäftsführer der DeWag, geschlossen, teilt das Unternehmen mit. Startschuss der Kooperation sei die Akquisition eines Portfolios mit zehn Liegenschaften in sehr guten Lagen von Berlin. Diese Objekte umfassen 279 Wohn- und 28 Einzelhandelseinheiten mit insgesamt 24.400 m² vermietbarer Nutzfläche. Das Asset-Management für das Joint Venture übernimmt die Living:up Wohnprojekte GmbH.

Deal Magazin / 30. Sept. 2009   

Pramerica schließt Joint Venture mit Experten für deutsche Wohnimmobilien 

Pramerica Real Estate Investors hat im Namen institutioneller Investoren ein Joint Venture mit Mario Bohlen geschlossen mit dem Ziel, bis zu 150 Mio. Euro in Wohnimmobilien in deutschen Großstädten und deren Einzugsgebieten zu investieren. Pramerica ist der europäische Immobilien-Investmentarm des US-amerikanischen Finanzkonzerns Prudential Financial, Inc.

Mario Bohlen, ehemals Geschäftsführer der DeWAG Gruppe, hat ein neues Unternehmen gegründet und ein erfahrenes Team rekrutiert. Bohlen war bereits im Jahr 2001 bei Pramericas erfolgreicher Investition in die DeWAG und deren letztendlichen Verkauf an Archstone Smith im Jahr 2006 maßgeblich beteiligt.

Startschuss der Kooperation ist die Akquisition eines Portfolios mit 10 Liegenschaften in sehr guten Lagen Berlins. Die Objekte umfassen 279 Wohn- und 28 Einzelhandels-Einheiten mit insgesamt 24.400 qm vermietbarer Nutzfläche.

Living:up Wohnprojekte GmbH übernimmt für das Joint Venture das Asset Management. „Wir freuen uns auf die erneute Zusammenarbeit mit Mario Bohlen. Er und sein Team bringen die Expertise und Erfolgsbilanz mit, die wir in unseren Partnern suchen“, erläutert Stefan Schraut, Senior Vice President bei Pramerica. „Der deutsche Wohnimmobilienmarkt bietet attraktive Investmentchancen. Er vereint im internationalen Kontext günstige Kaufpreise, geringe Volatilität und eine stabile Nachfrage sowohl nach Miet- als auch Eigentumswohnungen."